Programm Frauenförderung

Märkte, Teams und Kunden sind seit geraumer Zeit deutlich bunter und vielfältiger, als noch vor wenigen Jahren.

Entscheidungsträger kommen aus der ganzen Welt und sind zunehmend eben auch immer öfter weiblich.

Um Mitarbeiter und Kunden wirkungsvoll zu halten und an das Unternehmen zu binden, werden zwischenmenschliche Kompetenzen und Fingerspitzengefühl immer wichtiger.


Firmen suchen daher “händeringend” nach fachlich fitten Führungskräften mit exzellenten Softskills, wie Einfühlungsvermögen, Flexibilität, Toleranz, Geduld und Fingerspitzengefühl. Fündig werden sie oft bei ihren eigenen Mitarbeiterinnen bzw. Bewerberinnen.

Doch erhalten diese Frauen dann ein verlockendes Karriereangebot, so lehnen gerade extrem geeignete Kandidatinnen die besten Karrierechancen vielfach rundweg ab.

Die turboharte Kampfemanze ist out!

Bisher lebten (und leben) wir in einer von Männern dominierten Arbeitswelt. Deshalb mussten Frauen bisher oftmals regelrecht “vermännlichen”, um überhaupt in der Führungsetage mitspielen zu können. Viele Frauen werden von dieser Zukunftsvision extrem abgeschreckt!

Unsere unterschiedlichen Vorbilder

Wir alle erleben eine unterschiedliche Prägung: Film, Funk und Umfeld steuern unser aller Verhalten und Weltbilder. Jungs hören z. B. Botschaften, wie “sei kein Feigling / Indianerherz kennt keinen Schmerz / setz dich durch”.

Diese Aussagen bereiten einen Menschen wesentlich besser auf Beruf und Karriere vor, als die Ideale von Schönheit, Attraktivität, Zurückhaltung und Hilfsbereitschaft!

Wenn es im Berufsleben um harte Verhandlungen und Durchsetzungsvermögen geht, so haben Männer dadurch nicht selten ganz einfach die besseren Voraussetzungen!

Was Frauen ausbremst

Anstatt ihre berufliche Position mit Energie und Elan zu planen und umzusetzen,

  • fragen Frauen sich vielfach: bin ich wirklich gut / klug / jung und attraktiv genug und
  • prüfen sie ihre Aussagen solange auf Richtigkeit, bis andere ihnen zuvorkommen
  • Halten sie sich jahrelang geduldig im Hintergrund und fordern gar nichts oder zu wenig
  • machen viele lieber keine Karriere, um ein funktionierendes Familienleben gestalten bzw. erhalten zu können.

Und nicht wenige Frauen ärgern sich dann nach zwei, drei Jahrzehnten Berufsleben, dass ihre männlichen Kollegen deutliche mehr Mitspracherecht und Anerkennung in Form von Verdienst und Rentenzahlungen erhalten.

Noch immer haben Frauen selten gute Rollenmodelle, Vorbilder und Ideen für alternative Wahlmöglichkeiten und Verhaltensweisen.

Und genau hier setzt das speziell für Frauen konzipierte Programm an. Ein Programm, das Frauen dabei begleitet, ihren jeweils stimmigen Weg erkennen und mit mehr Leichtigkeit, Anerkennung und Erfolg beschreiten zu können.

Damit Frauen Karriere wirklich wollen

ist es vielfach notwendig, ihnen eine attraktive Zukunftsversin sowie das erforderliche Handwerkszeug für eine erfolgreiche Karriere zu geben!

In jeweils zweitägigen Einheiten begleitet dieses Programm die Teilnehmerinnen idealerweise über einen Zeitraum von ca. 6 Monaten auf ihrem Weg zu deutlich mehr Gelassenheit, Anerkennung und Zustimmung.

Dabei werden Stärken und Schwächen erkannt und individuell stimmige Verhaltens- und Herangehensweisen gefunden. Zahlreiche Beispiele aus der Praxis, Zeit zum Ausprobieren und spielerische Transferübungen, erleichtern die Umsetzung in den Alltag.

In 5 Schritten zu mehr Leichtigkeit & Erfolg

Nachfolgend finden Sie einen kurzen Überblick über die Inhalte und Zielsetzung der jeweils zweitägigen Module, die sich als zielführende Basis für weibliche Karrieren erwiesen haben:

Modul 1: Strategie- und Selbstmanagement:
Eigene Stärken erkennen. Visionen und Ziele definieren, Umsetzung planen. Balance finden & halten zwischen Job und Privatleben

Modul 2: Kommunikation & Motivation:
Gespräche & Verhandlungen souverän zum Ziel steuern. Aufbau von konstruktiven Gesprächen. Tonalität, lösungsfokussierte Sprache, souveräne Gestik und Mimik.

Modul 3: Konfliktmanagement:
Herausforderungen und
Probleme rechtzeitig ansprechen & in Lösungen verwandeln. Heterogene Projekte und Teams individuell motivieren, inspirieren und führen.

Modul 4: Selbstsicherheit:
Souverän Präsentieren und Moderieren vor anspruchsvollem Publikum. Umgang mit Widerständen. Steuerung der Gruppendynamik. Konsolidierung von Ideen.

Modul 5: Transfercoaching:
Individuelle Themen und Herausforderungen besprechen sowie eine stimmige Strategie zur Umsetzung neuer Wege und Wahlmöglichkeiten finden.
Idealerweise wird das Programm durch die wissenschaftlich fundierte IMX-Potentialanalyse ergänzt. Weitere Infos dazu finden Sie hier!


Hier klicken und “Infopaket Frauenfoerderung” downloaden!


Selbstverständlich kann jedes Programm auch immer individuell auf Firmenwünsche angepasst und zusammengestellt werden. Bitte setzen Sie sich hierzu mit mir in Verbindung, damit ich Ihnen ein stimmiges Angebot zusammenstellen kann.

Nun bin ich sehr gespannt darauf, mehr über Ihre spezielle Ausgangssituation sowie evtl. Herausforderungen zu erfahren. Dazu freue ich mich jederzeit auf Ihre Nachricht.

Idealerweise schreiben Sie mir eine E-Mail oder rufen Sie mich kurz an, damit wir einen Termin für ein Beratungs- bzw. Abstimmungs-Telefonat vereinbaren können.